Ein Ende und ein neuer Anfang

Mehr als ein Jahr ist es her, dass ich diese Seite zuletzt richtig betreut habe.

Das ist sehr bedauerlich, weil es so viele wunderbare Momente gegeben hat in diesen Monaten, über die hier hätte berichtet werden können!

Gesundheitliche Tiefen, die größtenteils inzwischen überwunden sind oder sich mehr oder weniger zumindest auf einem ermutigenden Weg nach oben befinden.

Daneben gab und gibt es technische Probleme, doch auch deren Lösung zeichnet sich für die kommenden Wochen.

Was mich jedoch am meisten Kraft gekostet hat, ist das Ende unserer Ehe nach siebenundzwanzig Jahren, das mir meine Frau Mitte Januar 2015 angekündigt hat.

Dieses Ende meistern wir beide jedoch im gegenseitigen Einverständns und versuchen dabei einander zu unterstützen, so gut es geht.

Ziel ist für uns beide, möglichst gute Voraussetzungen auch für den neuen Anfang des anderen zu schaffen. Und dieser neue Anfang gibt uns beiden Grund zur Freude. Welch ein Geschenk, wenn dies so gelingt!

Da in den kommenden Wochen jedoch noch jede Menge Arbeit auf uns wartet, bitte ich Verständnis dafür, dass weitere Veränderungen und Informationen auf dieser Seite noch ein wenig warten müssen. Wer hin und wieder kleine Beiträge lesen möchte, sei auf Facebook hingewiesen.

Schalom! cool Jörg Schweitzer

 

Print Friendly

Oder: Warum ich dennoch ein glücklicher Mensch bin